Hallo Fremder.
Du hast dich in
Menschenspiels Gelände verirrt.
 
Startseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  Mitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  Anmelden  Login  

Teilen | 
 

 Menschenspiel als Buch

Nach unten 
AutorNachricht
Schicksal
Adminaccount
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Gehalt : 12
Anmeldedatum : 09.03.13

BeitragThema: Menschenspiel als Buch   12.03.13 18:47

Unsere Umfrage hat ein eindeutiges "Ja!" für unser Projekt "Menschenspiel als Buch" ergeben. Hier sind ein paar der wichtigsten Fragen geklärt:

Ein Buch? Wie denn das?
Die große, deutschsprachige Internetplattform Bookrix ermöglicht das Veröffentlichen, Lesen und Kommentieren von eBooks. Die Anmeldung und Nutzung ist komplett kostenlos. Viele unserer Schreiber haben dort bereits einen Account, was aber nicht bedeuten muss, dass ihr euch zwangsweise auch einen zulegen müsst.

Kostet das was oder verdient man damit Geld?
Nein. Auf Bookrix gibt es zwar die Möglichkeit, Bücher zum Verkauf anzubieten, diese werden wir aber nicht nutzen. Menschenspiel ist und bleibt ein unkommerzielles Projekt, dass von (Hobby-)Autoren bzw. Rollenspielern in ihrer Freizeit betrieben wird.

Wer kann das Buch lesen?
Erst einmal nur Mitglieder unserer „Menschenspiel“-Gruppe auf Bookrix. Auch um hier im Forum irgendwas vom Inplay lesen zu können, muss man angemeldet sein.

Werden die Posts einfach kopiert?
Nein. Eure hier geschriebenen Szenen werden, nachdem ihr sie abgeschlossen habt, in einen Korrekturbereich verschoben, wo sie auf Rechtschreibung und Grammatik überprüft werden. Anschließen werden sie so angepasst, dass sich das Ganze wie ein Buch lesen lässt.
Das heißt nicht, dass wir eure Posts als Vorlage nutzen, um unser eigenes Buch zu schreiben. Mit ‚Anpassen’ ist lediglich gemeint, dass wir zum Beispiel doppelte Beschreibungen herausnehmen und damit die Übergänge zwischen den einzelnen Charaktersichten – also eurem Posts – so fließend wie möglich machen, damit der Leser nicht immer von Körper zu Körper springen muss. Fließend machen, das heißt, dass wir zum Beispiel auf die zeitliche Abfolge achten, beispielsweise falls ihr beschrieben habt, was der Charakter vor euch tat, und dann erst mit der Handlung einsetzt.

Wer macht das?
Erst einmal das Team, wer durch besonders gute Kenntnisse in der deutschen Sprache auffällt, wird unter Umständen gebeten, mitzumachen. Ihr könnt auch kleine ‚Anträge’ stellen und bei uns anfragen. Versteht bitte, dass wir nicht alle wild drauflos korrigieren bzw. lektorieren können. Das würde im völligen Chaos enden. Ihr könnt im entsprechenden Unterforum aber alle unsere Schritte nachverfolgen und jederzeit euer Veto (= lat „Ich verbiete“) einlegen, falls euch etwas nicht gefällt.
Wir sehen es außerdem sehr gern, wenn ihr euch mit euren Ideen einbringt und uns zum Beispiel beim Planen helft, Cover gestaltet oder einfach nur fleißig postet.

Welche Vorteile hat das Projekt?
Im Gegensatz zu vielen anderen Foren kommt es hier auch auf den Einzelnen an, da jeder Charakter eine Hauptfigur darstellt, die für den Fortbestand der Geschichte unentbehrlich ist. Ihr werdet Unterstützung in euren schriftstellerischen Tätigkeiten bekommen, aktiv mit planen und schreiben können und das Ergebnis sogar als eBook sehen.

Was passiert bei Inaktivität?
Eure Charaktere sind natürlich von äußerster Wichtigkeit. Solltet ihr inaktiv werden, fehlt im Buch ein Hauptcharakter. Wir können es natürlich nicht ändern, wenn ihr die Lust verliert oder einfach keine Zeit mehr habt, da machen wir euch auch keine Vorwürfe. Stattdessen verschwindet euer Charakter auf ganz natürliche Weise: Er fliegt in der nächsten Runde Menschenspiels raus. Klingt nicht so hart wie es ist. Sofern ihr es nicht anders wünscht, wird euer Account aufgehoben, sodass euer Charakter gegebenenfalls außerhalb von Menschenspiel eine Rolle spielen kann, solltet ihr euch einmal entschließen, wieder einzusteigen.



Sollten noch weitere Fragen auftreten, wendet euch einfach an ein Teammitglied.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Menschenspiel als Buch
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Buch:Wenn der Partner geht...
» Das Buch der Dunklen Magie
» Antiquitätenladen
» Oneitis - Symptome und Bekämpfung
» Colin Tipping - Ich vergebe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Menschenspiel :: Spielregeln :: Schwarzes Brett-
Gehe zu: